Visit X net und Reden

Früher, als ich noch Teenager war und in die Schule ging, wollte ich immer Klassensprecher sein. Ich wollte ganz einfach den Respekt, den jeder Klassensprecher hat und natürlich auch die Zuneigung der Lehrer, die jeder Klassensprecher hat. Es war nicht vielleicht mein größter Traum, aber wenn mich die Klasse zum Klassensprecher wählen sollte, wäre ich damit mehr als zufrieden. Später habe ich aber auch erfahren, dass ein Klassensprecher manchmal irgendwelche Reden halten muss, manchmal vor der ganzen Klasse, aber vor allem auch vor der ganzen Schule, wenn es zum Beispiel einen Feiertag oder Schulabschluss gibt. Dieser Herausforderung war ich bestimmt nicht gewachsen, ich hatte vor allen Dingen nicht den Mut dazu vor den Schülern der ganzen Schule zu stehen und irgendetwas von sich geben, egal ob es meine eigenen Worte sein sollten, oder ob ich etwas nur vorlesen sollte. Da würde ich viel lieber mein Gesicht auf Visit X net zeigen, aber natürlich nicht als Teenager, es sei denn es ist die Rede von achtzehn und neunzehn Jahren. Dann wäre das auch völlig legal und ich müsste mir keine Sorgen über irgendwelche Konsequenzen machen.

Party oder Visit X net

Der Reggae Club war für Christina ein einmaliges Erlebnis. Noch nie im Leben war sie in solch einen oder in einem ähnlichen Club, wo sie so richtig einen auf Party machen konnte. Aber Zufall war auch im Spiel, denn normalerweise würde sie sich nicht so verhalten, wie sie es heute Abend, heute Nacht getan hat. Bestimmt hatte es etwas mit den Stück Kuchen zu tun, das sie von einem netten Kerl bekommen hat. Aber versuchen wir mal den Abend von vorne, von Anfang an beschreiben, denn diese ganze Geschichte war ziemlich lustig, vor allem, wenn man vor ort war und die mit eigenen Augen verfolgen konnte. Dies war sogar zum Teil unterhaltsamer, als die Girls von Visit X net. In manchen Momenten konnte ich einfach nicht aufhören zu lachen und mir tut noch heute der Bauch weh. Christina hat so richtig die Sau auf der Tanzfläche raus gelassen, obwohl sie nicht mal eine fabelhafte Tänzerin ist. Trotzdem hat sie sich nicht schlecht getan, als sie in irgendeinem Trance war und ständig mit dem Hintern wackelte. So etwas habe ich zum ersten Mal gesehen und wäre da nicht das Stückchen Kuchen, würde es nicht mal in dieser geilen Nacht passieren.